Wenig Vertrauen in die Anlageberatung - was tun?

Wenig Vertrauen in die Anlageberatung und Finanzberatung zeigt eine nicht repräsentative bundesweite Umfrage der Verbraucherzentralen.
Testberatungen und Erfahrungsberichte von Verbrauchern bestätigen dies. Erfahrungen aus dem Versicherungsbereich untermauern diese Einschätzung.

Anspruch und Wirklichkeit

Viele Versicherungen und Banken werben mit individueller Beratung und Lösungen, die auf den Kunden zugeschnitten sind. In Wirklichkeit sollen aber Finanzberater, Anlageberater und Versicherungsberater für ihre Institute profitable Standardprodukte mit wenig Zeitaufwand in großen Mengen an den Mann (die Frau) bringen.
Anspruch und Wirklichkeit klaffen also sehr weit auseinander!

Umkehr der Beweislast

Mit der Umkehr der Beweislast bei der Geltendmachung von Schadensansprüchen nach Falschberatung fordert deshalb die Verbraucherzentrale Sachsen weitere gesetzliche Regelungen zur Verbesserung des Sparer- und Anlegerschutzes.

Weitere Forderungen

Weitere Forderungen an die Finanz- und Versicherungswirtschaft sind:

- Verständliche, knappe Produktinformationen

- Bessere Kontrolle von Anbietern und Produkten

- Überprüfung bestehender Provisionssysteme

Greift der Staat durch?

Nach Plänen der Bundesverbraucherschutzministerin sollen Kundenberater der Banken und Versicherungen(?) durch verdeckte Ermittler in Form von Testkunden im staatlichen Auftrag kontrolliert werden. Die Umsetzung dieser Forderungen kann aber noch lange dauern. Was kann man aber sofort tun?

Die Sofortlösung - anbieterunabhängige Beratung

1. In Fragen der Altersvorsorge Beratung hilft die Deutsche Rentenversicherung kostenlos.

2. Produktbezogene Beratungen übernehmen die Verbraucherzentralen - sie sind kostenpflichtig.
Bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg kostet eine umfassende Anlageberatung 140,- Euro.

Verbraucher, die umfassende Informationen und konkrete Hilfe suchen, finden hier vertraulichen Rat für ihr Anliegen – egal ob es darum geht, einen größeren Betrag einmalig anzulegen oder über einen längeren Zeitraum regelmäßige Beträge anzusparen.

Ziel der Beratung ist die Entwicklung eines individuell zugeschnittenen Mix unterschiedlicher Anlagen, der optimal auf die Bedürfnisse des Ratsuchenden abgestimmt wird.
Gleichzeitig werden die Fähigkeiten vermittelt, die verschiedenen Geldanlageformen in Zukunft selbst individuell angepasst zu managen.

Die entscheidenden Faktoren bei der Auswahl der für Sie richtigen Kapitalanlage müssen Sie aber selbst festlegen:

- Den Anlagebetrag,
- den voraussichtliche Anlagezeitraum,
- die Höhe Ihrer Risikobereitschaft
- und die nötige Flexibilität bei Ein- und Auszahlungen.

3. Beratungsprotokoll

Zu all diesen Fragen haben die Verbraucherzentralen ein Checklisteberatungsprotokoll im Rahmen des Projektes "Interaktives Internetangebot zu Finanzmarktthemen" erstellt, das vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert wird.
Sie können sich die Checkliste kostenlos herunterladen.

Studieren Sie die Checkliste und füllen Sie sie möglichst vollständig aus. Wenn Fragen auftauchen, haben Sie Zeit sich zu diesen Themen kundig zu machen.
All diese Fragen kommen bei einem ordentlich abgewickelten Gespräch beim Anlageberater auf Sie zu. Also seien Sie vorbereitet.
Sie gehen doch auch nicht unvorbereitet in eine wichtige Prüfung - oder?

4. Unabhängige Finanzberater

Es gibt seriöse Anlageberater wie bei mein-finanzbrief.de, die Ihnen alle nötigen Informationen liefern:
Angefangen mit kostenlosem Online Finanzlexikon über kostenlose Downloads wie Finanzrechner bis hin zu kostenpflichtigen Online Finanzseminaren und individueller Finanzberatung.

Bei Finanzen.de erhalten Sie kostenlos ein unverbindliches Angebot.
Dabei werden in einem Vergleih aus über 100 Angeboten die passenden Geldanlageformen für Sie ermittelt.

5. Die "andere" Bank

Diese Bank hat sich selbst neue Gesetze für das Private Banking auferlegt. Der § 1 lautet:

Das Vermögen des Kunden ist unantastbar.
Es zu vermehren ist oberste Pflicht des neuen Private Banking.

Das gesamte Gesetzbuch des Private Banking der quirinbank (ca. 140 Seiten!) erhalten Sie auf der Seite " Informationen" unverbindlich und kostenlos.

Die Bank hebt sich mit folgenden Aussagen von anderen Banken ab:

- Wir machen nur Gewinn, wenn Sie Gewinn machen
- Wir zahlen Ihnen sämtliche Provisionen zurück
- Wir geben alle Zinsen an Sie weiter - ohne Sternchen und Ausnahmen
- Wir arbeiten nicht mit den üblichen Methoden, sondern persönlich, unabhängig und fair.

Die quirinbank arbeitet bei der Anlageberatung nach dem Honorarprinzip und kommt erst bei höheren Anlagesummen in Frage.

Fazit

Bei der Geldanlage im Allgemeinen und der Altersvorsorge im Speziellen gilt: Time is Money.
Sie wissen nun, wo Sie anbieterunabhängige Beratung - auch für die Altersvorsorge - erhalten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, damit Sie wieder ruhig schlafen können.

zurück von Anlageberatung zu Geld Management

zurück von Anlageberatung zu Sichere Altersvorsorge Schritte

Neu! Kommentare

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Gelesenen. Ihren Kommentar können sie hier schreiben.

Ihr Weg zu finanzieller & persönlicher Freiheit