Das Haushaltsbuch führen - sparen wo es Spass macht

Die Lösung ist die verantwortungsvolle Führung eines Haushaltsbuchs.
Sparen verbinden viele Menschen erst einmal mit Verzicht. Doch genau das muss überhaupt nicht sein!

Wer ein solches Buch führt, verändert zwangsläufig sein Verhalten sowohl im Einnahmen- als auch im Ausgabenbereich.
Das Ergebnis: Die Haushaltskasse sieht bald freundlicher aus.

Das Angebot reicht von kostenlosen Arbeitsblättern über Haushaltsplaner bis hin zu aufwendigen PC-Programmen und ist sehr groß.
Die manuelle Führung erfordert Zeit und Disziplin.
Diese klassische Form eines Haushaltsbuchs können Sie als Ratgeber sehr günsitg bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen beziehen.

Viele PC-Programme zum Haushaltsbuch erhalten Sie als kostenlose Testversionen für 30 Tage. Danach können Sie entscheiden, ob Sie eine Dauerlizens beantragen wollen.

PC-Programme zum Online-Banking erleichtern vor allem den Eingabeaufwand und die Zuordnung wiederkehrender Ausgaben und Einnahmen wie Miete und Gehalt.

Diese Programme gibt es zu sehr günstigen Preisen sowohl
- für Ihre privaten Finanzen z.B. von StarMoney
- als auch in der Business-Version von StarMoney Business für Selbständige und klein- und mittelständige Betriebe.

Solche Programme ermöglichen vielfältige Auswertungen quasi auf Knopfdruck und dokumentieren den Ist-Zustand.

Den meisten Haushaltsbüchern fehlen allerdings die wichtigen Funktionen:

- Ist- Analyse. Wo liegen die Kosten über dem Durchschnitt?
- Soll- Zustand definieren.
- Vorschläge für Einsparungen zur Erreichung des Soll- Zustandes.
- Empfehlungen zur praktischen Umsetzung - Aufruf zur Aktion.

Handlungsspielraum

Wir versuchen diese Lücken durch die folgenden Aufstellungen zu verdeutlichen.
Die großen Einsparmöglichkeiten sollen Ihnen den Anreiz bieten, um mit der Führung eines solchen Buches zu beginnen und die erforderlichen Maßnahmen umzusetzen.

Wir zeigen Ihnen, wo Sie sparen können, ohne dass es weh tut und ohne dass Sie sich dabei einschränken und auf Lebensqualität verzichten oder existenzielle Risiken eingehen zu müssen.

Diese Aufstellung ist nicht vollständig und ersetzt nicht die Führung von Haushaltsbüchern.

1. Versicherungen

Die Kostenart Versicherungen ist eine von vielen, die in den meisten Haushaltsbüchern nicht genügend detailliert erfasst werden. Sie enthalten ein riesiges Einsparpotential.
Mit der Ermittlung Ihres Versicherungsbedarfs bei Altersvorsorge Versicherungen finden Sie die für Sie lebenswichtigen Versicherungen.

Nutzlose Versicherungen sollten Sie schnellstens kündigen und 100 % der Beiträge sparen.

Mit dem Tarifvergleich Versicherungen erkennen Sie die preislich günstigsten Versicherungen. Sie sollten zu diesen wechseln und unnötige Beiträge sparen.

2. Geldmanagement

Geld Management bedeutet Finanzen in Ordnung bringen, also

- durch Abbau der Geldschulden Schuldzinsen sparen,
- den Effekt von

Zinseszinsen nutzen und die Habenzinsen steigern
- und z.B. mit Altersvorsorge Immobilien oder anderen Geldanlageformen mit gewisser Inflationssicherheit der Inflation ein Schnippchen schlagen.

3. Schuldenmanagement

Wenn Sie dauerhaft mehr Geld ausgeben als Sie einnehmen, müssen Sie sich mit dem Schuldenmanagement befassen. Am besten geht das mit einer professionen Schuldenberatung .

Ausblick

Wir haben Ihnen nun die vielfältigen Sparmöglichkeiten angedeutet, die man mit der Führung von Haushaltsbüchern entdecken kann. Sie müssen dieses Wissen nur noch umsetzen.

Am Anfang steht der Kassensturz.
Für die praktische Umsetzung habe ich zwei sehr interessante Seiten gefunden:

Die erste zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Kassensturz in einfachen Schritten ohne Grundkenntnisse Ihre kleine private Haushaltsbuchführung managen.

Mit der Finanzplan-Idee von Mein Finanzbrief in Excel gewinnen Sie schnell und einfach den Überblick über Ihre gesamte finanzielle Situation.
Sie erhalten Vorschläge für Einsparungen und Empfehlungen für die einfache Umsetzung.

Sie können aber auch die klassische Form eines Haushaltsbuchs als Ratgeber sehr günsitg bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen beziehen.
Und die Verbraucherzentrale Sachsen bietet es nun auch digital an.

Also, auf was warten Sie noch?

zurück von Haushaltsbuch zu Sichere Altersvorsorge Schritte

Neu! Kommentare

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Gelesenen. Ihren Kommentar können sie hier schreiben.

Ihr Weg zu finanzieller & persönlicher Sicherheit


Sparen bei Telefon & Internet