Mit der Schuldenberatung bald schuldenfrei - auch ohne Privatinsolvenz

Die Schuldenberatung - noch besser gesagt Schuldnerberatung - ist sehr wichtig, wenn Sie in die Schuldenfalle geraten sind und auch keinen Ausweg für Ihre Altersvorsorge privat sehen.

Dabei kommt Schuldenabbau noch vor Sparen und Vorsorgen im Sinne von Geldanlage.
Der Grund ist einfach:

Wenn Sie laufend mehr ausgeben, als Sie einnehmen und kein Vermögen besitzen, fehlen Ihnen die finanziellen Mittel für wichtige Altersvorosge Versicherungen und Rücklagen für Ihre Altersvorsorge privat.

Und wenn Sie noch Vermögen besitzen, sollten Sie dies zur Schuldentilgung verwenden. Auch hier ist die Begründung einfach: Die Rendite, die mit dem Schuldenabbau erreicht wird, kann der Normalbürger nur in den seltesten Fällen bei Geldanlagen erwirtschaften - und das ganz steuerfrei!.

Der Staat hilft mit

Seit Juli 2011 hat der Gesetzgeber die Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen und pfändbare Sozialleistungen erheblich angehoben. Das soll Anreiz zum Schuldenabbau bieten und auch den gestiegenen Kosten des Lebensunterhalts Rechnung tragen.
Dabei sollte jedoch ein Teil der Mehreinnahmen in den Schuldenabbau und nicht nur in den Konsum gesteckt werden.

Schuldenabbau gelingt durch:

- Sparen im Sinne von weniger ausgeben,
- Einnahmen steigern durch Nebenjobs in Form von Heimarbeit
- führen eines Haushaltsbuch, um unnötige Ausgaben zu erkennnen,
- Schuldnerberatung durch erfahrene Spezialisten in Schuldnerberatungsstellen,
- Privatinsolvenz - wenn es keinen anderen Weg mehr gibt.

Unnötige Ausgaben sparen - staatliche Unterstützung ausschöpfen

Je früher Sie die Schuldnerberatung in Anspruch nehmen, umso einfacher wird es für Sie die Überschuldung zu vermeiden.
Erfahrene Fachleute durchleuchten dabei Jhre Einnahmen und Ausgaben und geben Ihnen Tipps die Ausgaben zu senken und die Einnahmen zu steigern und damit die Schuldenprobleme zu mindern.

Wenn Sie ein Haushaltsbuch führen, erleichtert dies die Arbeit. Diese Spezialisten erkennen schnell nutzlose Versicherungen und nicht ausreichend in Anspruch genommener staatlicher Leistungen wie Elterngeld oder Kindergeld usw.

Indem Sie nutzlose Versicherungen kündigen, können Sie Ausgaben sparen - sparen, ohne dass es weh tut.
Auch die Umschuldung der Girokonto Kosten bringt schnell finanzielle Entlastung.
Und mit der Ausschöpfung aller staalichen Leistungen können Sie Ihre Einnahmen ohne eigene Anstrengungen steigern.

Einkommen steigern durch Nebenjobs

Mit Nebenjobs können Sie Ihre Einnahmen verbessern. Die Möglichkeiten sind heute größer denn je - damit sind aber auch die Gefahren der "Abzocke" drastisch gestiegen.

Bei Heimarbeit sparen Sie sich Zeit und Kosten für Fahrten zum Arbeitsplatz. Das Spektrum reicht von konventioneller Heimarbeit über Online Jobs bis zum Aufbau eines eigenen Internet Business. Dabei können Sie Ihr Humankapital voll ausnutzen bis hin zur Selbstverwirklichung.

Schuldnerberatung

Wenn oben genannte Maßnahmen nicht ausreichen, besteht die Möglickeit eine Schuldnerberatung in Anspruch zu nehmen.

Achtung: Der Begriff Schuldnerberatung ist aber nicht staatlich geschützt. Es gibt auch keine Mindestqualifikation oder geregelte Ausbildung zum Schuldnerberater. Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Psychologen, Betriebswirte und Juristen befassen sich hauptsächlich mit der Schuldnerberatung.

Wir haben mit meinSCHULDENnotruf eine Schuldnerberatung gefunden, die wir empfehlen können. Das kompetente Team verständigt sich mit Ihren Gläubigern und erreicht häufig

- Teilerlass der Schulden,
- nur noch 1 Rate und 1 Ansprechpartner,
- keine hartnäckigen, drängelnden Gläubiger mehr.

Auf diese Weise können Sie sich auch ohne Privatinsolvenz Ihrer Schulden entledigen.
Das ist vor allem für Beamte ein wichtiger Vorteil, da der Beamtenstatus nicht gefährdet wird.

Der Ablauf ist folgender:

1. Schnelltest machen

2. In der Ratentabelle überprüfen, ob auf diesem Wege entschuldet werden kann.

3. Nötige Unterlagen sammeln

4. Unterlagen bei meinSCHULDENnotruf einreichen:

Einvernehmliche Lösung

Wenn alle genannten Maßnahmen nicht ausreichen, um Sie in absehbarer Zeit aus der Schuldenfalle zu retten, dann bleibt nur noch die Privatinsolvenz .

Das Ganze ist natürlich kein "Zuckerschlecken". Hier gilt: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
Wenn Sie aber durchhalten und alle Auflagen erfüllen, dann sind Sie nach sechs Jahren schuldenfrei.

Ratgeber zur Schuldenberatung

Im Ratgeber " Geschafft-Schuldenfrei " der Verbraucherzentrale Niedersachsen finden Sie nützliche Hinweise zu persönlichen Sanierungslänen und zum Verbraucherinsolvenzverfahren mit Musterbriefen an Gläubiger, Banken, Sozialleistungsträger und das Gericht.

Fazit

Je früher sie die Zeichen der Verschuldung erkennen, die Schuldenberatung in Anspruch nehmen und die richtigen Maßnahmen ergreifen, umso schneller werden Sie schuldenfrei sein.
Dann können Sie sich neuen Zielen wie Altersvorsorge Versicherungen und der Altersvorsorge privat zuwenden.

zurück von Schuldenberatung zu Sichere Altersvorsorge Schritte

Neu! Kommentare

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Gelesenen. Ihren Kommentar können sie hier schreiben.

Ihr Weg zu finanzieller Sicherheit & Freiheit